Eingangsverfahren

Das Eingangsverfahren findet in der GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH in den Räumlichkeiten des Eingangs- und Berufsbildungsbereiches statt. Die Dauer des Eingangsverfahrens beträgt grundsätzlich drei Monate.

In Ausnahmefällen findet vor der Aufnahme in das Eingangsverfahren eine Hospitation zum Kennenlernen statt. Diese Hospitation dauert maximal zwei Wochen.

Das Eingangsverfahren dient zur grundlegenden Kompetenzanalyse des Teilnehmers. Hierzu werden arbeitsdiagnostische Erhebungen, eine ausführliche Berufsanamnese und eine berufliche Perspektivplanung durchgeführt.

 

zurück zur Übersicht

Partner im Unternehmensverbund Bonner Verein: